NGK-Header

Über NetzKultur Gesundheit

Thema der Konferenz

Patient_innen im digitalen Gesundheitssystem der Zukunft.

Mit der Fachtagung NetzKultur Gesundheit, möchten wir als Selbsthilfeorganisation die Akteur_innen im Gesundheitswesen an einen Tisch bringen um den interdisziplinären Diskurs zum Umgang mit der Digitalisierung im Gesundheitswesen anzuregen, zu vertiefen und mitzugestalten.
NetzKultur Gesundheit begreift sich als Plattform des intensiven Austauschs und Impulsgeber. Neben Impulsvorträgen finden Expert_innenpanels zu den relevantesten Themen statt. Wir wollen Akteur_innen vernetzen und eine nachhaltige Diskussion in Gang bringen.

Die Digitalisierung im Gesundheitswesen findet bereits statt. Die Zeit läuft nicht mehr nur biologisch sondern auch technologisch und für uns als Selbsthilfeorganisation gilt es, die Digitalisierung als potentielle Chance für eine stärkere Patient_innenbeteiligung und -selbstbestimmung wahrzunehmen. Unser Ziel ist es, Position zu beziehen, mit der Zeit und in den Diskurs zu gehen um ein inklusives, patient_innenzentriertes, digital unterstütztes System der Gesundheitsversorgung mitzugestalten, anstatt stehenzubleiben und schlussendlich von der Digitalisierungswelle hinweggespült zu werden.

Unsere Fragen:

  • Wie entwickelt sich das Gesundheitssystem unter dem Aspekt der Digitalisierung?
  • Wie kann die Digitalisierung Menschen mit Behinderung / chronischen Erkrankungen helfen?
  • Wie kann Digitalisierung die medizinische Behandlung verbessern?
  • Wie kann man Fallen der Digitalisierung vermeiden?
  • Wie lässt man Filterblasen platzen?
  • Wie gibt man Qualität in Angebote?
  • Wie wird Datenschutz sichergestellt?
  • Wie können Smarthome, Social Robots & Co. im Alltag und bei der Pflege helfen?
  • Wie verschieben sich die Grenzen der Selbständigkeit und Selbstbestimmung?
  • Wie wirkt sich der schleppende Breitbandausbau auf die Entwicklungen aus?
  • Wie bleibt der Mensch bei fortschreitender Digitalisierung weiterhin im Mittelpunkt?

Informationen aus Patient_innensicht

Digitalisierung im Fokus

Inklusive Digitalisierung

Coffee Breaks

Immer wichtig: Kaffeepause zum richtigen Zeitpunkt!

Maßgebliche Akteure

Datensouveränität und -Sicherheit

Ihre Chance auf Mitwirkung im spannenden Prozess der Digitalisierung im Gesundheitswesen.

Zeitplan

(subject to change)

Moderation: Jan Groos

Research Fellow 2020 am Weizenbaum Institut für vernetzte Gesellschaft

13.5. Tag 1 Patient_innensicht: Mit wachem Auge in die digitale Zukunft!

Ankommen / Get-Together / Kaffee

09:00-10:00

Eröffnung

Speaker: Oliver Pfleiderer, ARQUE e.V.; LAG Selbsthilfe RLP
10:00 – 10:30

  • Begrüßung
  • Keynote Patient_innenvision

Vorstellung Patient_innensicht

Speaker: NN
10:30 – 11:00

Patient_innenzentrierte Innovation

Speaker: Dr. med. Tobias Gantner
11:00 – 12:00
12:00-13:00 Mittagspause und Imbiss

Mensch-Maschine-Partnerschaften im Sinne sozialer Innovationen

Speaker: Caterina Neef
13:00 – 13:45

Zukunft von E-Health - Herzheld App

Speaker: Dr. med. Enise Lauterbach
13:45 – 14:30

Pause

14:30 – 15:00

Qualität digitaler Technologien sichern

Speaker: Dr. Holger Storf
15:00 – 15:45

Smarthome & Co- Förderung der Inklusion und Selbstbestimmung

Diskussionsrunde: Teilnehmer_innen tba
15:45 – 16:45

Ausklang Tag 1

im Foyer

16:45 – 18:00

14.5. Tag 2 Patient_innenvision: Digitalisierung mit dem Mensch im Mittelpunkt!

Ankommen / Get-Together / Kaffee

09:00-09:30

Rückblick und Ausblick

Speakers: Jan Groos, Oliver Pfleiderer
09:30 – 9:45

Mensch im Mittelpunkt - Datenethik

Speaker: NN
9:45 – 10:30

Stand der Digitalisierung in der EU

Der Blick über den Tellerrand

Speaker: NN
10:30 – 11:15

Breitbandausbau

Wo es eng wird…

Speaker: NN
11:15 – 12:00

12:00-13:00 Mittagspause

Die Schulmedizin der Zukunft

Speaker: Jana Aulenkamp
13:00 – 13:45

Datenschutz für alle?

Speaker: Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit in Rheinland-Pfalz
13:45 – 14:30

Pause

14:30 – 15:00

Chancen und Risiken der Digitalisierung

Diskussionsrunde: Teilnehmer tba
15:00 – 16:00

Zusammenfassung & Ausblick

Speaker: Jan Groos, Oliver Pfleiderer
16:00 – 16:30

Ausklang

im Foyer

16:30 – 18:00

MITWIRKENDE

Warum NetzKultur Gesundheit?

Information aus Patient_innensicht

Die Partizipation der Patient_innen, ist bei der Umsetzung der Digitalisierung im Gesundheitssystem essenziell.

Digitalisierung im Fokus

Digitalisierung im Gesundheitswesen bedeutet mehr als Online-Sprechstunden und Fitness-Apps. Neue Technologien und Methoden sowie neue und veränderte Berufsbilder werden in Zukunft die Herangehensweise an die medizinische Versorgung insgesamt beeinflussen und verändern.

Inklusive Digitalisierung

Digitalisierung im Gesundheitswesen muss von Anfang an für alle Patient_innen gedacht werden. Nur so kann ermöglicht werden, dass alle Menschen unabhängig von ihren spezifischen Anforderungen profitieren können.

Akteure_innen vernetzen

Vordenker_innen und Branchenexpert_innen treffen sich bei Netzkultur Gesundheit zum Wissensaustausch zu allen Fragen digitaler Transformationsprozesse.

Datensouveränität und -Sicherheit

Ein zentraler Faktor für Patient_innen ist die Sicherheit der eigenen Daten sowie die Frage wem diese Daten gehören und wer darüber verfügen kann.

Coffee Breaks

Daran ändert auch die Digitalisierung nichts:
Der Kaffee bleibt analog (Tee natürlich auch).

FROM LATEST CONFERENCE

Anmeldung

Teilnahmegebühr Early Bird bis 15.3.2020: 90 €

ab dem 16.3.2020 120 €

In der Teilnahmegebühr enthalten:

  • Teilnahme an beiden Tagen der Veranstaltung
  • Getränke
  • Mittagessen an beiden Tagen
  • Kaffeepausen mit Snacks

Weitere Informationen:

  • Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung.
  • Informationen zu Übernachtungsmöglichkeiten und Anreise folgen.

Registrieren Sie sich heute für NetzKultur Gesundheit.

Kontakt:

+ 49 6131 624 53 00

info@netzkultur-gesundheit.de

Anmeldung:

Veranstaltungsort

Anfahrt

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz
Geschwister-Scholl-Str. 2
55131 Mainz

Anfahrt über Autobahn A60:

Autobahnabfahrt Mainz-Hechtsheim (Ost), am Ende der Ausfahrt rechts abbiegen, erste Kreuzung rechts abbiegen in die Emy-Roeder-Straße. Nach rund 150 m links abbiegen, Einfahrt zu Gelände nach ca. 50 m links.

Begrenzte Anzahl von Parkplätzen. Barrierefreie Parkplätze reservieren wir gerne vorab.

ÖPNV ab Mainz Hauptbahnhof:

Straßenbahn Linie 50, 52 oder 53 Richtung Hechtsheim
Bus Linie 660 Richtung Alzey bzw. Linie 9 Richtung Hechtsheim.
Alle Busse und die meisten Straßenbahnen sind barrierefrei (bei Straßenbahnen im Fahrplan vermerkt).
Haltestelle: KURMAINZKASERNE / AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN
Die Akademie befindet sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite (Unterführung oder Fußgängerampel).

Blog

NetzKultur Gesundheit Rückblick und Ausblick

Das ablaufende Jahr war für uns in der Vorbereitung der Veranstaltung ereignisreich im besten Sinne und wir freuen uns schon auf den NetzKultur-Kickstart Anfang 2020. Mit Schwung sind wir im vergangenen Jahr in die konzeptuelle, inhaltliche und organisatorische Planung von NetzKultur Gesundheit eingestiegen. Als Kooperationspartner konnten wir die LAG Selbsthilfe Behinderter und Chronisch Kranker in…

Mehr davon...
Netzkultur Gesundheit Werbung

Mit Patient_innen im Blick auf dem Weg in die Zukunft

Am 13./ 14. Mai 2020 findet in Mainz die ARQUE Fachkonferenz NetzKultur Gesundheit – Patient_innen im digitalen Gesundheitswesen der Zukunft- in der Akademie der Wissenschaften und der Literatur statt. Deutschland hat beim Thema Gesundheitswesen der Zukunft im internationalen Vergleich noch einigen Nachholbedarf. Und doch ist und wird weiterhin durch die zunehmend datengetriebene Gesundheitsversorgung einiges in…

Mehr davon...

Impressum/Datenschutz ©ARQUE e.V.